Barrierefreiheit bedeutet, dass etwas frei zugänglich und ausnahmslos für jeden Menschen nutzbar ist – ganz egal ob mit oder ohne Behinderung.

Das Projekt Wheelmap.org hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf einer interaktiven Karte Orte in Deutschland zu dokumentieren, die vor allem für Rollstuhlfahrer frei zugänglich oder, in negativen Fällen, unpassierbar und unerreichbar sind. Inzwischen umfasst die Karte rollstuhlgerechter Orte bereits mehr als 240.000 Eintragungen – täglich kommen etwa 100 neue hinzu!

Wheelmap, kostenlose App für Rollstuhlfahrer

Neben Infos zur Zugänglichkeit von Restaurants, Cafés, Discos und Kneipen finden sich dort auch Hinweise auf barrierefreie Geschäfte und Dienstleister, etwa Apotheken, Postfilialen oder Arztpraxen, Sport-, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Bahnhöfe und vieles mehr. Auch behindertengerechte WCs sind vermerkt. Die Kennzeichnung aller Orte folgt dabei einem übersichtlichen Ampel-System: Eine grüne Markierung auf der Karte bedeutet „uneingeschränkt rollstuhlgerecht“, eine gelbe „eingeschränkt rollstuhlgerecht“. Ein rotes Fähnchen schließlich steht für „nicht rollstuhlgerecht“ und damit leider auch für nicht zugänglich.

Smartphone-User haben die Möglichkeit, die nützliche Wheelmap-Karte, die auf der offenen und freien Karte OpenStreetMap basiert, ganz bequem auf ihrem mobilen Endgerät zu nutzen, also dort, wo es am meisten Sinn macht: direkt von unterwegs aus.

Besitzer von iPhones oder iPads finden die kostenlose App im Store von Apple unter:

Android-Nutzer können sie, natürlich ebenfalls kostenlos, hier herunterladen:

Wer die Wheelmap-App nutzt, kann übrigens nicht nur barrierefreie oder unzugängliche Orte in ganz Deutschland und zunehmend auch weltweit finden, sondern auch selbst neue Orte eintragen – dafür ist lediglich eine kurze Registrierung notwendig. Und: Die Wheelmap-App kommt nicht nur all denen zugute, die tatsächlich in ihrer Mobilität eingeschränkt und zum Beispiel auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sondern natürlich auch allen anderen, die auf störende Stufen, Schwellen und sonstige Hindernisse im öffentlichen Raum und in Gebäuden nur allzu gern verzichten. Ältere Menschen mit Rollatoren, Eltern mit Kinderwagen oder Leute, die schwere Sachen schleppen, profitieren also genauso wie Menschen mit Behinderung von Wheelmap.org und der dazugehörigen kostenlosen Smartphone-App.